〈 ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Viele kennen die schöne junge Britin nur an der Seite ihres erfolgreichen Freundes, dem Schauspieler Bradley Cooper. Suki Waterhouse hat sich jedoch in Fashionista-Kreisen längst zur Stilikone gemausert und verkörpert gekonnt einen modisch-britischen Style gepaart mit Sixties-Elementen. Das inzwischen sehr gefragte Model war bereits auf dem italienischen Vogue-Beauty Cover zu sehen, sie ist das neue Gesicht eines Burberry-Dufts und karrieretechnisch nicht mehr zu stoppen. Warum auch sonst gehört zu ihren BFF’s die ebenso erfolgreiche Cara Delevigne.

Diese Stars könnten Dir auch gefallen

Jessica Alba
Jessica Alba
Zu den Looks
Olivia Palermo
Olivia Palermo
Zu den Looks
Mila Kunis
Mila Kunis
Zu den Looks
Blake Lively
Blake Lively
Zu den Looks

Das geheime Allroundtalent

Suki Waterhouse im lässigen Street Style

Suki brach bereits mit 16 Jahren die Schule ab, um sich auf ihren Traum – das Modeln – zu konzentrieren. War sie zunächst eher in Modekampagnen ihres Heimatlandes, z.B. bei Marks & Spencer, zu sehen, modelte Suki Waterhouse im Laufe der Zeit auch für H&M und weitere Fashiongrößen. Das talentierte Model ist ein richtiger Allrounder: nicht nur ein gefragtes Model und modisch up-to-date, auch ihre Schauspielkünste können sich sehen lassen. So gab sie ihr Schauspieldebüt bereits im Jahr 2010 in „Material Girl“ und baut seitdem ihre Schauspielkarriere kontinuierlich aus. Ihren derzeitigen Boyfriend, der 17 Jahre ältere Bradley Cooper, lernte sie 2013 kennen und lieben.

Sixties-Style jung und frisch interpretiert

Portrait von Suki Waterhouse

Zunächst wirkt die zierliche Britin oft eher unscheinbar und wenig auffällig. Wer sich aber mit Mode auskennt, der weiß – Suki weiß genau, wie man sich als It-Girl stylt. Schon von Anfang an hatte das junge Model ein Gespür für Stil und Trends. Während andere Stars immer genau mit der Mode gehen, pfeift Suki darauf und setzt stilsicher ihre eigenen Trends. So gehört zu ihren Must-Haves alles, was den Brit-Chic ausmacht - ein klassischer Trenchcoat darf dabei nicht fehlen. Einfache Basics bekommen dabei durch Suki’s jungen, frischen 60‘s-Look ein Style-Upgrade. Auch Make Up und Hairstyling werden diesem Retrotrend, der auch als Neo-Mod bekannt ist, angepasst. Nicht ohne Grund ist das Model-of-the-Moment für ihren sixties-typischen Pony bekannt, den ihr schon zahlreiche Stars nachgemacht haben.