〈 ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
Whitney Port
5 OUTFITS

Dass Whitney Port mehr als nur ein Reality-Star ist, beweist sie inzwischen durch ihr Talent als Model und auch Modedesignerin. Whitney weiß, was Trend wird und hat das richtige Händchen für stilvolle Looks. Die Naturschönheit steht auf Understatement - und gerade das macht sie so sympathisch.

Ein cooles Partyoutfit zum Nachstylen
Der herbstliche Monochrome-Trend
Der farbenfrohe Herbst-Trend
Der Daily Look zum Nachstylen

Diese Stars könnten Dir auch gefallen

Jessica Alba
Jessica Alba
Zu den Looks
Olivia Palermo
Olivia Palermo
Zu den Looks
Mila Kunis
Mila Kunis
Zu den Looks
Blake Lively
Blake Lively
Zu den Looks

Erfolgreiche Jungdesignerin

Portrait von Whitney Port

Die am 4. März 1985 geborene Schauspielerin und Designerin ist wohnhaft in Los Angeles und wurde auch dort geboren. Bekannt geworden ist sie durch die Reality-MTV-Serien „The Hills“ und „The City“. Neben der Mitwirkung für die Serien modelte sie auch für DKNY und gründete ihre eigene Modelinie namens Whitney Eve. Damit schaffte sie es schon auf die New York Fashion Week. Ihren eigenen Kleidungsstil hatte die heute 27-jährige schon als Siebenjährige. Marken sind ihr nicht so wichtig, solange die Qualität stimmt. Lieber lobt sie andere für ihren Stil, so wie Alessandra Ambrosio oder Ashley Olsen.

Das Mädchen von Nebenan

Whitney Port in einem lässigen Look

Sie sieht die Geschehnisse der Zeit durch die modische Linse. Der eigene Kleidungstil ist für sie kreativ, vielseitig und hängt von der Stimmung ab. So trug sie in New York eher Business-Outfit und kleidete sich in L.A. relaxter und bequemer. Whitney zieht im Gegensatz zu Serienkollegin und It-Girl Olivia Palermo einen lässigeren, von Kalifornien inspirierten Look vor und beschreibt sich selbst als leger und flippig. Ist dafür vielleicht ihr Freund und Produzent Tim Rosenman verantwortlich? Zumindest liebt er an ihr besonders schlichte T-Shirts und Jeans. Am sinnlichsten fühlt sie sich aber in mädchenhaften Kleidern und hochtaillierten Shorts mit vielen Goldarmbändern. Dies bringt ihre Boho-Seite zum Vorschein. Whitney liebt außerdem knallige Farben und Muster.

Einflüsse aus New York und Los Angeles

Einflüsse für ihre Mode findet die Designerin vor allem in der britischen Mode. Der ausgefallene Kleidungsstil der Londoner Mädchen habe sie dazu ermutigt, selbst auch experimentierfreudiger zu werden. Sie möchte jetzt in Richtung Street-Style gehen und ein wenig mehr edgy sein. Zu ihrer Kollektion gehören ein schwarzer Catsuit, ein cremefarbener Rock, Blazer, ein Kleid in Marineblau und eine nudefarbene Bluse. Die Kleidungsstücke sind eine Mischung ihres eigenes Stils und der Mode aus New York und L.A. Neben der Frühjahrskollektion gibt es auch eine größere Herbstkollektion.